Übernachtung im Piemonteser Bauernhaus

376,00 496,00 

Übernachtung im Piemonteser Bauernhaus (ca. 700 m vom Hotel entfernt). Inkl. Frühstückskorb, Tageszeitung, Getränke der Hausbar, Führer durch das Gartenreich, Leihfahrräder, Parkplatz, Nutzung der Badelandschaft.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: bauernhaus Kategorien: , ,

Beschreibung

Das Piemonteser Bauernhaus ist in den Jahren 1792/93 von dem Baudirektor des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau Georg Christoph Hesekiel am Ufer des Großen Walllochs auf einem Hügel errichtet worden. Erstmals wurde das Gartenhaus von August Rode in der Beschreibung des Englischen Gartens zu Wörlitz von 1798 als „Wachhaus am Holzhofe nach Piemonteser Bauart” erwähnt. Der Legende nach ließ es Großherzog Carl August von Sachsen-Weimar als Geschenk für den Fürsten Franz bauen. Der Großherzog hielt sich gemeinsam mit Goethe häufig in Wörlitz und Dessau auf und hat hier so manche Anregung zur Verschönerung seines eigenen Landes empfangen.

Das Piemonteser Bauernhaus wurde 2014 – 2016 saniert danke einer großzügigen Geste der Christa Verhein Stiftung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Mit einem Wohnraum, einer Wohnküche und einem Badezimmer im Erdgeschoss sowie zwei Schlafräumen und einem WC im Obergeschoss ist die Übernachtung von zwei bis vier Personen möglich. Es befindet sich in ca. 750 m Entfernung vom Ringhotel „Zum Stein“ entfernt. Sie wohnen hier völlig ruhig. Bewusst wurde auf die Ausstattung mit Telefon, Radio und TV verzichtet. Das Piemonteser Bauernhaus bietet für 4 Personen Platz und ist auf Anfrage ab 2 Nächte buchbar.

Die Übernachtungspreise beinhalten:

  • 2 Übernachtungen für 2 Personen
  • 1 x Frühstückskorb
  • 1 x Tageszeitung
  • Getränke der Hausbar (Wein, Mineralwasser, Apfelsaft, Bier)
  • einen kleinen Führer durch das Gartenreich Dessau-Wörlitz
  • Leihfahrräder
  • Kostenfreier Parkplatz am Ringhotel „Zum Stein“
  • Benutzung der Römischen Badelandschaft im Ringhotel „Zum Stein“

Das könnte Ihnen auch gefallen …